Logo

Guide Michelin 2021: Nouvelles aus der Sterne-Gastronomie Frankreichs

23.02.2021  ·  Kultur & Genuss, News  ·  Kommentare geschlossen

 

ONA (c) Cécile Labonne

Die französische Kulinarik-Szene trotzt der herausfordernden Zeit und macht mit vielen jungen und dynamischen Talenten Frankreich als Land der Feinschmecker alle Ehre. Auch für die Guide-Michelin-Juroren war es ein Jahr der Extreme, das jedoch mit besonderem Engagement bestritten wurde und Restauranttests in bewährter Qualität ermöglichte.

Im neuen Guide Michelin France sind insgesamt 638 Restaurants, davon 57 neue, gelistet. Wie auch bereits im letzen Jahr, wurde für 2021 der „Grüne Stern“ an Restaurants vergeben, die sich für Nachhaltigkeit in der Gastronomie einsetzen. 33 Lokale konnten durch ihr ökologisches Bewusstsein überzeugen und wurden mit dem „Grünen Stern“ ausgezeichnet.

Die Guide-Michelin 2021 Highlights:

Das „AM“ von Alexandre Mazzia in Marseille holt sich erstmals drei Michelin-Sterne und zu den Zweisternern gesellen sich zwei Neuzugänge: Hélène Darroze mit ihrem „Marsan“ in Paris und Cédric Deckert mit „La Merise“ in Laubach. Bei den Einsternern gibt es gleich 54 Newcomer,  unter anderem wurde erstmals ein veganes Restaurant in Frankreich mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, das „ONA“ von Claire Vallée in Arès. Die „Grünen Sterne“ des Guide-Michelins 2021 zeichnen sich durch ihren nachhaltigen Zugang aus. So bezieht beispielsweise Sébastian Alès im „Riche“ (Michelin-Plakette) in Alès praktisch sämtliche Zutaten aus der nahen Umgebung (maximale Entfernung: 50 Kilometer).

» Weiterlesen

Ausstellungen und Wiedereröffnungen für das zweite Halbjahr 2020 und Frühjahr 2021

27.07.2020  ·  Kultur & Genuss, Reise- & Busveranstalter  ·  Kommentare geschlossen

Von Herbst 2020 bis Frühling 2021 wartet Frankreich mit einigen sehenswerten Ausstellungen und Wiedereröffnungen auf.  

Centre Pompidou Paris: Matisse

Ursprünglich vorgesehen vom 13. Mai bis 31. August 2020, eröffnet die Matisse Ausstellung im Centre Pompidou in Paris nun am 21. Oktober 2020 und kann bis 22. Februar 2021 besucht werden. Das Centre Pompidou stellt mit dieser Ausstellung zum 150. Geburtstag von Henri Matisse eine eher unbekannte Seite des Künstlers in den Mittelpunkt: dessen Liebe zur Literatur, die auch als Nährboden für seine Werke diente. Mit Werken Matisses aus dem Pariser Nationalmuseum für Moderne Kunst sowie aus den zwei dem Künstler gewidmeten Museen in Cateau-Cambrésis und Nizza und dem Grenoble Museum, ist diese Ausstellung die größte Matisse Ausstellung seit 1970. Sowohl berühmte Meisterwerke als auch nie gezeigte Werke werden zu sehen sein. Außergewöhnlich ist auch der Aufbau der Ausstellung, die das Leben des Künstlers in Form eines Romans erzählt – von Matisses Anfängen in 1890 bis hin zu den 1950er Jahren. Auch auf für Matisse wichtige Schriftsteller wie beispielsweise Mallarmé wird nicht vergessen, dessen Gedichte der Künstler illustrierte.  

Mehr Informationen HIER

Centre Pompidou Metz: Chagall 

Vom 21. November 2020 bis 15. März 2021 widmet das Centre Pompidou in Metz dem Künstler Marc Chagall die Ausstellung “Chagall. Überbringer des Lichts”, in der die Bedeutung des Lichts und der Glasmalerei für die Werke des Künstlers ermittelt wird. Die Ausstellung ist Teil der Feierlichkeiten zum 800-jährigen Bestehen der Kathedrale von Metz, für die Chagall mehrere Buntglasfenster gestaltet hat. Erstmals sind die Modelle zahlreicher Buntglasfenster, die von Chagall für Gebäude in der Region Grand Est (Metz, Reims, Sarrebourg), im benachbarten Deutschland (Mainz) und in anderen Ländern der Welt (Israel, USA, England, Schweiz) geschaffen wurden, für die Besucher in einer Ausstellung vereint. Zusätzlich wird eine Vielzahl von Gemälden, Skulpturen, Keramiken und Zeichnungen aus den Sammlungen des Centre Pompidou, des Musée National Marc Chagall in Nizza sowie internationaler Museen und Privatsammlungen gezeigt. Ein besonderer Fokus liegt auf das einzigartige Schaffen des Künstlers, der frei von einer Technik zur nächsten, vom Judentum zum Christentum und von der kollektiven Geschichte zum persönlichen Erlebten wechselte und sich keinen Dogmen verpflichtet fühlte. Die Ausstellung zeigt auf, wie Chagall Zeichen und Symbole mit dem Hintergrund eines humanistischen Ideals der Freiheit und des Friedens verwendete und transformierte. Im Frankreich der Nachkriegszeit und unter Einfluss der Erneuerung der sakralen Kunst trachtete Chagall danach, Menschen neue Lebenskraft und Lichtblicke zu schenken. In der Glasmalerei fand Chagall das dafür ideale Instrument. Die Ausstellung zeigt die verschiedenen Phasen der Entstehung eines Buntglasfensters, von den ersten Zeichnungen bis zu seiner Einbindung in die Architektur.  

Mehr Informationen HIER

Italienische Renaissance von Donatello bis Michelangelo in Le Louvre

Im Louvre in Paris werden von 22. Oktober 2020 bis 18. Jänner 2021 im Zuge der Ausstellung “Körper und Geist” über 150 italienische Renaissance-Skulpturen von Donatello bis Michelangelo gezeigt. Die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit dem Castello Sforzesco Museum in Mailand entstanden ist, versucht die Schlüsselthemen und –ideen, die in Italien während des Quattrocento entwickelt wurden, für die Besucher greifbar zu machen. Typisch für die Renaissance ist das große Interesse der Bildhauer am Menschen selbst, innerlich und äußerlich gleichermaßen. Dies ist auch an der Vielzahl an innovativen Darstellungen des menschlichen Körpers aus dieser Zeit ersichtlich: Die Erforschung menschlicher Ausdrücke und Emotionen bilden das Herzstück der Bildhauerei der Renaissance. Die Ausstellung zeigt dies sowohl an Skulpturen berühmter Vertreter wie Donatello und Michelangelo als auch an Werken weniger bekannter Schaffer aus der Renaissance.  

Mehr Informationen HIER 

Umweltfreundliche Unterkünfte in Frankreich

22.07.2020  ·  Destinationen, Kultur & Genuss  ·  Kommentare geschlossen

Wer bewusst nachhaltig reisen und übernachten will, braucht in Frankreich nicht lange zu suchen. In allen Regionen gibt es tolle Unterkünfte, die Aspekte wie Umweltfreundlichkeit, Ökologie und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt stellen. Hier haben wir eine kleine Auswahl für Sie zusammengestellt.

Green Spirit Hotels in Paris

Gleich vier Mal in Paris vertreten sind die Green Spirit Hotels. Eine unabhängige, familiengeführte Hotelgruppe setzt in Paris auf grüne Ideen. Besonders im Hotel Le Pavillon ist das Konzept bereits gut umgesetzt. Das 3-Sterne-Hotel in einem ehemaligen Kloster, ausgezeichnet mit dem europäischem Ökolabel und Green Key, ist mit technologischen Innovationen und umweltfreundlichen Materialien ausgestattet. Für elektrosensible Menschen ist in einigen Zimmern Schutz vor Strahlung garantiert. Beim Frühstück werden lokale Produkte und Bio-Spezialitäten angeboten, die Pflegelinie in den Zimmern ist ökologisch und die Reinigungsprodukte ebenfalls. Genießen Sie einen angenehmen Städtetrip in entspannter, wohnlicher und umweltbewusster Atmosphäre, mit Gartenpatio inmitten von Paris.

Adresse: 54 Rue Saint-Dominique, 75007 Paris

Green Spirit Hotels (Externer Link)

La Clairière im Elsass

Inmitten der Vogesen erwartet Sie das elsässische Wellness-Hotel La Clairière. Der Landhaus-Stil der Zimmer trägt zu einer gemütlichen Atmosphäre bei. Außerdem können die Gäste eine große Saunawelt und einen Beautybereich entdecken. Im Restaurant wird Wert auf gute Zutaten gelegt und jeder, der bio oder vegan essen möchte, findet hier sein Glück. Auch was die Ausstattung angeht wird Wert auf Nachhaltigkeit gelegt: Herzen mit einem Scheitholzkessel und Installation von Photovaltaikanlagen. Auch Detox- und Entschlackungsmenüs werden angeboten. Das Hotel hat außerdem viele verschiedene Workshops auf dem Programm: Natürlich kann man aktiv die Vogesen erkunden, aber auch Qigong-, und Yogakurse belegen, Konzerte und kleine Ausstellungen besuchen oder Waldbaden gehen. Ein toller Ort, um dem Alltag zu entfliehen.

Adresse: 63, route d’Ingwiller 67290 La Petite Pierre

La Clarière (Externer Link)

Les Vignes de la Chapelle auf der Île de Ré

Das 2019 komplett renovierte Hotel auf der Île de Ré bietet 2 Zimmer, 9 Suiten und 8 Loft-Suiten für Familien. Der maritime Stil des Hotels liegt nahe, denn das Meer ist nur wenige Minuten entfernt. Auch einen Spa-Bereich, eine Sauna und einen beheizten Pool findet man in diesem 4-Sterne-Hotel. Es wurde mit dem europäischen Umweltzeichen ausgezeichnet und hat sich der nachhaltigen Entwicklung verschrieben. So wurden hauptsächlich natürliche Materialien verwendet, es gibt Wärmepumpen und Sonnenkollektoren.

Adresse: 5, rue de la Manne, 17740 Sainte Marie de Ré

Les Vignes de la Chapelle (Externer Link)

Une Campagne en Provence in Bras

Auf ins Grüne ! « Une Campane en Provence » ist ein altes Templergut im Herzen der Provence mit Ferienwohnungen, Ferienhaus und Gästezimmer. Drumherum laden Weinberge, ein großer Garten und Wälder zum Spazieren ein. Das kleine, aber feine Dorf Bras ist ganz in der Nähe, aber auch die französische Riviera, Aix-en-Provence und Marseille sind nicht weit entfernt. Für die Besitzer spielt der Umweltschutz eine große Rolle, das 180 ha große naturbelassene Wald-Weingut wird nachhaltig bewirtschaftet. Für die Unterkünfte werden Wärmepumpen eingesetzt, Strom wird aus nachhaltigen Quellen bezogen und auch vor Ort durch Photovoltaik produziert. Eine Ladestation für Elektrofahrräder und Auto ist vorhanden.

Adresse: 757, Chemin du grand temple, 83149 Bras

Une Campagne en Provence (Externer Link)

Le Volcan des Sens in der Auvergne

Seit dem 1. Mai 2019 hat die Öko-Lodge geöffnet und ist inmitten der Auvergne, in der Nähe des für seine Schönheit ausgezeichnete Dorfes Blesle in der Haute-Loire, ideal gelegen. In der grünen Umgebung des schönen Alagnon-Tals können Sie neue Energie zu tanken und an diesem außergewöhnlichen Ort entspannen. Die Kombination aus der bioklimatischen Holzrahmenarchitektur, der auf Wildpflanzen basierenden Küche, der Ruhe der Natur und dem Ihnen zur Verfügung stehenden Wohlfühlbereich wird all Ihre Sinne wecken.

Adresse: Brugeilles, 43450 Torsiac

Volcan des sens (Externer Link)

Hôtel Albert 1er in Toulouse

Willkommen in einer Hotelboutique voller Charme und Charakter. Das Hôtel Albert 1er ist ein ehemaliges Künstleratelier, das sich der Kunst und der Innovation verschrieben hat – ein Familienunternehmen, das seit vier Generationen in Toulouse geführt wird. Die Produkte für die Gastronomie sind von höchster Qualität und werden streng nach Frische, lokaler Herkunft und Geschmack ausgewählt. Außerdem verfolgt das Hotel einen ökologischen Ansatz. So gibt es beispielsweise Leihfahrräder, es werden lokale Produkte verwendet und es werden besonders ruhige und lichtdurchflutete Zimmer angeboten.

Adresse: 8 Rue Rivals, 31000 Toulouse

Hôtel Albert 1er (Externer Link)

Immer schön sauber bleiben !

13.05.2020  ·  News, Reise- & Busveranstalter  ·  Kommentare geschlossen

Hygiene ist jetzt unerlässlich um gesund zu bleiben ! Hier in folgender Zusammenstellung finden Sie Informationen über Maßnahmen französischer Verkehrsträger und Hotels  (wie z.B. der ACCOR Gruppe, Akena und B&B Hotels), wie die gesetzlichen Bestimmungen zum Gesundheitsschutz in der Praxis umgesetzt werden:

Air France : Wenn Ihre Kunden mit dem Flieger anreisen

Die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Kunden und seines Personals stehen im Mittelpunkt des Interesses von Air France. Zusätzlich zu den strengen Hygieneverfahren, die üblicherweise auf AF Flügen angewandt werden, hat Air France beschlossen, sein System zu stärken, indem es Gesundheitsmaßnahmen zum gegenseitigen Schutz sowohl am Boden als auch während des Fluges einführt. Diese Gesundheitsmaßnahmen werden auf der gesamten Strecke eingesetzt.

– Ab dem 11. Mai 2020 wird das Tragen einer Maske in unseren Flugzeugen obligatorisch sein. Alle Kunden sind verpflichtet, während der gesamten Reise eine Maske zu tragen. Die Kunden werden vor der Abreise auf allen Kommunikationskanälen (E-Mail, SMS, Websites) über diese Verpflichtung informiert und aufgefordert, eine oder mehrere Masken für ihre Reise mitzubringen.
– Am Flughafen garantieren die getroffenen Massnahmen eine Reise unter optimalen Gesundheits- und Sicherheitsbedingungen: physische Distanz, mit Plexiglas ausgestattete Schalter, regelmässig desinfizierte Selbstbedienungskioske, hydro-alkoholisches Gel auf der gesamten Strecke und eine Neuorganisation der Kundenströme beim Check-in und beim Einsteigen, um den Kontakt einzuschränken
– An Bord, auf den meisten Flügen, erlauben die derzeit niedrigen Auslastungsfaktoren die Einhaltung einer physischen Distanz. Ansonsten gewährleistet das Tragen von Masken durch alle Passagiere und Besatzungsmitglieder einen angemessenen Gesundheitsschutz.
– Air France hat die Reinigung der Flugzeuge verstärkt, insbesondere durch die Desinfektion aller Oberflächen, die mit Kunden in Kontakt kommen, wie Armlehnen, Regale und Bildschirme, und durch die Einführung eines speziellen Desinfektionsverfahrens durch Besprühen mit einem zugelassenen viruziden Produkt.
– In der Kabine wird die Luft alle 3 Minuten gewechselt. Das Umluftsystem der Flugzeuge von Air France ist mit HEPA-Filtern – High Efficiency Particulate Air – ausgestattet, die mit den in Operationssälen verwendeten Filtern identisch sind.
– Um die Interaktion einzuschränken, wurde schließlich das Angebot an Bord vereinfacht: Der Catering-Service wurde völlig neu gestaltet, der Bordverkauf und das Angebot für die Papierpresse wurden vorerst ausgesetzt.
(Quelle: Air France Corporate Webseite)

SNCF : Mit der Bahn unterwegs in Frankreich

Auch die französische Bahn SNCF unternimmt alles, damit Ihre Kunden gesund bleiben.

Wann immer möglich, wird der Zugang zum Bahnhof, zum Zug und zu den Verkaufsbereichen gefiltert und Kunden, die keine Masken tragen, dürfen nicht einsteigen. Gäste ohne Maske dürfen nicht in den Zug einsteigen. Sie können sich im Bedarfsfall aber Masken in und um den Bahnhof herum kaufen.

– Alle während der Zugreise anwesenden Bahnmitarbeiter sind mit Masken ausgestattet, um den Schutz aller zu gewährleisten.

– In allen Bahnhöfen wird im Fall eines Problems den Bahnkunden vom Bahnpersonal eine Maske ausgehändigt.

– Im Bahnhof wie in allen Verkaufsräumen stehen Spender mit hydroalkoholisches Gel zur Verfügung.

– An Bord der Züge sind die Wasser- und Seifenvorräte in den Toiletten gesichert und werden regelmäßig vom Zugbegleiter und dem Sauberkeitsbeauftragten überprüft. Bei vorübergehenden Engpässen steht den Zuggästen  ein hydroalkoholisches Gel zur Verfügung.

– In den Geschäften wird die Reinigung verstärkt und Schutzglas installiert.

– An Bord des Zuges wird bei Verdacht auf eine Infektion ein Verfahren der Totaldesinfektion (mit desinfizierenden Gasen) eingeleitet. Die Reinigung wird verstärkt und die Kontaktflächen werden mehrmals täglich mit einem viruziden Produkt desinfiziert.

– Um die Einhaltung der Regeln der sozialen Distanzierung zu gewährleisten, die die Ausbreitung des Virus eindämmen sollen, ist zudem die Anzahl der verfügbaren Sitzplätze in jedem Zug auf jeden zweiten Sitzplatz begrenzt. Jeder Fahrgast hat somit zwei Sitzplätze anstelle von einem.
(Quelle : Ouisncf Webseite)

Hygieneregeln im Taxiverkehr

– Kein Fahrgast darf neben dem Fahrer sitzen. Es können jedoch mehrere Fahrgäste im hinteren Teil des Fahrzeugs sitzen.
– Die Passagiere müssen ihren gesamten Müll mitnehmen.
– Der Fahrer muss das Fahrzeug mindestens einmal pro Tag desinfizieren. Das Fahrzeug wird permanent belüftet.
– Der Fahrer kann einer Person mit Symptomen einer Covid-19-Infektion (Husten, Fieber,Atembeschwerden) den Zugang zum Fahrzeug verweigern.
– Diese Bestimmungen gelten auch für die angepasste Beförderung von behinderten Personen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität.

(Quelle : Service-Public.fr )

Hotels in Frankreich

Die Accor-Gruppe hat sich mit der in Paris ansässigen Zertifizierungsgesellschaft Bureau Veritas zusammengetan, um ein spezielles Hygienelabel zu entwickeln, mit dem das Niveau der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen für die Wiederaufnahme des Hotelbetriebs bescheinigt wird.

Das gilt auch für kleinere Hotelgruppen, wie z.B.bei den 120 Akena & Fasthotels, die bereits 2017 die Entwicklung eines Hygienezertifizierungslabels beschlossen haben und mit dem Programm „Akena s’eNgAgE“ bereits vor Ausbruch der Pandemie einen Schritt weiter gegangen sind..

Zur Reservierung  geht es hier : https://www.hotels-akena.com/en/article/2019/01/discover-120-hotels-france

Die Gruppe der B&B HOTELS und der Dienstleister Socotec entwickeln zusammen ein Referenzsystem zur Hygienezertifizierung für die Wiederaufnahme ihrer Tätigkeit im Beherberungssektor.

Mit dem französischen Start-up Roomokay (Link : https://www.roomokay.com/index/quisommesnous/ ) , das sich mit der externen Prüfung von Hygiene und Sauberkeit gemäß gesetzlicher Vorgaben, in direkter Zusammenarbeit mit den Hoteliers befasst, ist ein weiterer Dienstleister im Hygienebereich aktiv. Bereits im Juli 2016 wurde mit dem französischen Hotelverband UMIH ein Partenariat unterzeichnet. Damit bietet die UMIH seinen Mitgliedern die Möglichkeit, ihre Hygiene- und Sauberkeitsverfahren mit Roomokay überprüfen zu lassen.

(Quelle : Atout France Covid 19 Benchmarking)